Ein Mangel an Mikronährstoffen ist klinisch relevant

Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren sind an nahezu allen Stoffwechselprozessen beteiligt. Eine ausreichende Versorgung ist daher wichtig für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit des Organismus. Aufgrund der komplexen Vernetzungen der betroffenen biochemischen Prozesse gehen Unterversorgungen meist mit unspezifischen Symptomatiken einher. Dies trifft insbesondere auch dann zu, wenn multiple latente Defizienzen bestehen. Für die Diagnostik sind daher Spiegelbestimmungen von großer Bedeutung.

Zitierte Literatur

Uwe Gröber „Mikronährstoffe“ Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2011