NK-Zellen

Synonyme:

Natürliche Killerzellen, CD3-/CD16/56+

Zuordnungen:

Immundefektdiagnostik
Analyse isoliert nicht sinnvoll sondern nur im zellulären Immunstatus

Probenmaterial:

2 ml EDTA-Blut (für den gesamten Immunstatus)

Probentransport:

Probeneingang muss bei Raumtemperatur innerhalb von 24 h im Labor gewährleistet sein.

Methode:

Zytofluorometrie (FACS) über Oberflächenmarker CD16+/CD56+ auf CD3-negativen Lymphozyten

Ansatztage:

Mo - Sa

Referenzbereiche:

altersabhängig, siehe Befund

Abrechnung:

GOÄ und EBM möglich

Indikation:

  • Verlaufskontrolle bei Immundefekten, chronischen Infektionen und anderen sekundären Immundefizienzen, Abklärung von Lymphozytosen (V.a. NK-Zell-Lymphom)
  • Differenzierung von zellulären Immundefekten

Hinweis: Die NK-Zellen können auch aus der Bronchoalveolären Lavage quantifiziert werden. Einsendung 20 ml BAL, Ansatztage nur Mo – Fr.