Zöliakie

serologische Diagnostik

genetische Diagnostik

Synonyme:

Glutenintoleranz, einheimische Spue, gluten-sensitive Enteropathie

Zuordnungen:

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Analyten:

Ak gegen Transglutaminase
Ak gegen deamidiertes Gliadin
Ak gegen Endomysium

Nachweis der HLA-Merkmale DQ2, DQ7 und DQ8

Probenmaterial:

 

1 ml Serum

2 ml EDTA-Blut

Probentransport:

bei Raumtemperatur stabil, Postversand möglich

Methode:

EIA, IFT

SSP-PCR

Ansatztage:

3x/Wo

3x/Wo

Abrechnung:

GOÄ und EBM möglich

Indikation:

Verdacht auf aktive Zöliakie
Verlaufskontrolle/Diätüberwachung

sicherer Ausschluss einer Zöliakie (Spezifität 99 %)
Erkennung von Risikopatienten (Verwandte 1./2. Grades von Zöliakiepatienten)
Abklärung bei Zöliakie-assoziierten Erkrankungen (Diabetes m. Typ1, Morbus Crohn, Autoimmunthyreoiditis etc.)

Bitte beachten Sie:

Für genetische Untersuchungen benötigen wir die Einwilligung des Patienten. Ein entsprechendes Formular stellen wir Ihnen gern zur Verfügung.