1/2/5/6/8/A/B/C/D/E/F/G/H/I/J/K/L/M/N/O/P/Q/R/S/T/U/V/W/X/Y/Z/Ã

 
Bezeichnung Primärmaterial Materialmenge Hinweise mehr Informationen
S-100Serum1 mlabzentrifugiertes Serum einsenden
Saccharomyces-cerevisiae-Ak (ASCA)Serum1 mlsiehe auch Kapitel "Autoimmunologie"
SalbutamolSerum2 ml
SalicylateSerum2 ml
Salmonella-AkSerum1 mlkeine Subtypisierung
SaquinavirSerum1 ml
saures GliafaserproteinSerum100 µlnur im Rahmen von klinischen Studien
SCC (Squamous-cell-carcinoma) - TumormarkerSerum1 ml
Schilddrüsenkarzinom medulläres, familiär (RET-Gen)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
Schistosomen-Ei-NachweisStuhl1 g
Urin5 mlMaterialgewinnung sollte im Labor erfolgen.
Schweinebandwurm-AK (Taenia solium)Serum1 ml
Schwermetalle siehe MultielementanalyseEDTA-Blut2 mlkeine EBM-Leistung
Inhalt: Aluminium, Chrom, Kobalt, Molybdän, Niob, Nickel, Titan, Vanadium, Zirkonium
auch aus Heparinblut möglich
EDTA-Blut2 mlkeine EBM-Leistung
Inhalt: Aluminium, Antimon, Barium, Cadmium, Cer, Chrom, Gallium, Gold, Indium, Iridium, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Titan, Vanadium, Zink, Zinn, Zirkonium
EDTA-Blut
Knochen, Gewebe, Feststoffe
2 ml
bzw. Feststoffe
0,1 - 1 g
keine EBM-Leistung
Inhalt: Aluminium, Antimon, Arsen, Barium, Beryllium, Bismut, Blei, Cadmium, Cer, Chrom, Gold, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Titan, Vanadium, Zink, Zinn, Zirkonium
Knochen, Gewebe, Feststoffe0,1 - 1 gkeine EBM-Leistung
Inhalt: Aluminium, Antimon, Arsen, Barium, Beryllium, Bismut, Blei, Cadmium, Cer, Chrom, Gold, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Titan, Vanadium, Zink, Zinn, Zirkonium
wässrige Proben10 mlkeine EBM-Leistung
Inhalt: Aluminium, Antimon, Arsen, Barium, Beryllium, Bismut, Blei, Cadmium, Cer, Chrom, Gold, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Titan, Vanadium, Zink, Zinn, Zirkonium
Speichel3 - 5 mlkeine EBM-Leistung
Inhalt: Gallium, Gold, Indium, Iridium, Kupfer, Palladium, Platin, Rhodium, Ruthenium, Silber, Tantal, Zinn
Scl-70-AAkSerum1 mlsiehe auch Kapitel "Autoimmunologie"
SDF-1 alphaHeparin-Plasma100 µlnur im Rahmen von klinischen Studien
SDHB-Gen (Phäochromozytom / Paragangliom-Syndrom)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
SDHD-Gen (Phäochromozytom / Paragangliom-Syndrom)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
Sekretorisches IgASpeichel1 ml
SelenSerum1 mlSelenmangel < 25 µg/l
Toxischer Wirkbereich > 400 µg/l
EDTA-/Hep.-Blut2 ml
Urin10 ml
EDTA-Blut5 mlAbzentrifugierten Überstand verwerfen und Blutkuchen einsenden
Heparin-Blut2 mlAbzentrifugierten Überstand verwerfen und Blutkuchen einsenden
Septin 9-GenCPDA-Blut2 x 8,5 ml - Keine Einwilligungserklärung erforderlich!
CPDA-Röhrchen bitte anfordern.
Das Blut muss innerhalb 48 h nach Abnahme nach speziellem Protolkoll abzentrifugiert werden.
Im Haus können Blutentnahmen für Septin 9 auch am Freitag nach Rücksprache mit dem Genetik-Labor
(Tel.: 030-77001 205) durchgeführt werden.
SerotoninSerum1 mlSerum sofort trennen und tieffrieren
Urin5 ml24 h-Sammelurin, gesammelt über 10 ml 25%-tiger HCl,
Sammelmenge angeben
Serotonin-AAkSerum1 ml
Serotoninrezeptor 2A GenEDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
Serotonintransporter ( Promoter-Gen)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
Keine EBM-Leistung
SertralinSerum1 ml
Sézary-Diagnostik (T-Zell-Lymphom)EDTA-Blut2 ml
sFlt-1 / PlGF - QuotientMarker der akuten oder drohenden Präeklampsie
Serum1 mlnur Serum ohne Blutkuchen weiterleiten
bei Raumtemperatur maximal 3 Tage haltbar
Serum1 mlnur Serum ohne Blutkuchen weiterleiten
Haltbarkeit bei Raumtemperatur 3 Tage
SHBG (Sexualhormonbindendes Globulin)Serum1 ml
Shigellen-AkDie Bestimmung von Shigellen-Antikörpern ist leider nicht mehr möglich, da dieser Test von der Herstellerfirma eingestellt wurde. Derzeit steht serologisch kein alternatives Testverfahren zur Verfügung. (Serologische Testsysteme zum Nachweis von Shigellen-Ak weisen generell nur eine geringe Sensitivität und Spezifität auf.)
SilberSerum1 mlkeine EBM-Leistung
EDTA-/Hep.-Blut2 mlkeine EBM-Leistung
Urin10 mlkeine EBM Leistung
Stuhl10 gkeine EBM-Leistung
Speichel3 - 5 mlkeine EBM-Leistung
Urin10 ml
SirolimusEDTA-Blut1 ml
Skelettmuskel-AAkSerum1 mlsiehe auch Kapitel "Autoimmunologie"
SLA-AAk (Lösliches Leberantigen-AAk)Serum1 ml
SLCO1B1-Gen (Solute Carrier Organic Anion Transporter)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
Sm-AAkSerum1 mlsiehe auch Kapitel "Autoimmunologie"
Small dense LDL-CholesterinSerumkeine EBM-Leistung
12 h Nahrungskarenz
SOD1-Gen (siehe Amyotrophe Lateralsklerose, familär - FALS)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
SOD2-Gen (Superoxiddismutase 2)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
soluble E-SelektinSerum150 µlnur im Rahmen von klinischen Studien
soluble intercellular adhesion molecule 1Serum100 µlnur im Rahmen von klinischen Studien
soluble P-SelektinSerum100 µlnur im Rahmen von klinischen Studien
Solute carrier organic anion transporter (SLCO1B1)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
Somatomedin C (Insulin-like Growth Faktor, IGF-1)Serum0,2 mlTiefgefroren versenden!
SotalolSerum1 ml
Speicheldrüsen-AAk (Parotis-AAk)Serum1 ml
Spermatozoen-AAkSerum1 mlBei Raumtemperatur 3 Tage stabil
Spezifisches Gewicht des UrinsUrin10 ml
Sphärozytose, hereditäreEDTA-Blut2 ml
SpironolactonSerum1 mlVersand lichtgeschützt und tiefgefroren
SS-A (Ro)-AAk (ELISA)Serum1 mlsiehe auch Kapitel "Autoimmunologie"
SS-A (Ro)-AAk-(Blot)Serum1 mlsiehe auch Kapitel "Autoimmunologie"
SS-B(La)-AAkSerum1 mlsiehe auch Kapitel "Autoimmunologie"
ssDNA-AAk (Einzelstrang-DNA)Serum1 ml
SteinanalyseMethode beinhaltet auch Infrarotspektroskopie und Polarisationsmikroskopie
Steroid-21-Hydrolase-AAkSerum1 ml
STH-Glukose-Suppressionstest
StiripentolSerum1 ml
sTNFR-II (löslicher Tumornekrosefaktor-Rezeptor II)Serum200 µlnur im Rahmen von klinischen Studien
StrontiumUrin10 ml
Urin10 ml
Stuhl auf AusnutzungStuhlca. 2 gDer Patient soll 3 Tage lang folgende Kost erhalten:
morgens: Milch, Kakao, Zwieback, Butter, Ei;
mittags: Rindfleisch, ca. 150 g (‚medium’ in
Butter gebraten), Kartoffeln;
abends: Haferschleim und Zwieback.
Am 4. Tag wird der Stuhl untersucht.
Der Test gilt als nicht sehr spezifisch!
Zusätzlich immer Elastase im Stuhl bestimmen.
Stuhl zum ParasitennachweisStuhlca. 10 g
SufentanilSerum1 ml
SulfadiazinSerum2 ml
SulfamethoxazolSerum2 ml
SulfasalazinSerum0,25 mlgekühlt und lichtgeschützt versenden,
untere Messwertgrenze 0,5 mg/l
SulfonylharnstoffeSerum / EDTA-Plasma5 ml
Spontanurin10 mlBlutentnahme für Maximalwerte 0,5 - 3 h nach oraler Aufnahme
Sulfotransferase 1A1-Gen (SULT1A1)EDTA-Blut2 mlEinwilligungserklärung erforderlich!
Siehe Kapitel "Molekulargenetik"
SulpiridSerum / Plasma1 ml
SultiamSerum1 ml
sVCAM-1 (soluble vascular adhesion molecule 1)nur im Rahmen von klinischen Studien