Stammtische

Mit den „Stammtischen“ möchten wir den Dialog innerhalb der klinischen Medizin aber auch zwischen ihr und dem immunologisch orientierten Labor fördern. Die Einladung richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen, die in ihrer täglichen Praxis immunologische Labordiagnostik einsetzen und Patienten mit komplexen immunologischen Krankheitsbildern behandeln.

BERLIN

13. November 2019, 19-21.30 Uhr
Immunstimulation und Modulation der TH1/TH2-Dysbalance
Dr. med. Volker von Baehr

DARMSTADT

GÜNZBURG

25. September 2019, 18-20.30 Uhr
Hashimoto - Darstellung eines ganzheitlichen Behandlungsansatzes anhand von Praxisfällen
Andrea Thiem, Ärztin

KÖLN

23. Oktober 2019, 19-21.30 Uhr
Bedeutung der HLA-Diagnostik für die Differentialdiagnose bei chronischen Entzündungserkrankungen
Dr. rer. nat. Sabine Schütt

CHEMNITZ

30. Oktober 2019, 18-20.00 Uhr
Nahrungsmittelspezifische IgG-Antikörper für die Diagnose von Nahrungsmittelallergien
Dr. med. Volker von Baehr

DRESDEN

HEILBRONN

MÜNCHEN

25. September 2019, 19-21.30 Uhr
Immundefekte
PD Dr. med. habil. Oliver Frey

NÜRNBERG

20. November 2019, 17.30-20.00 Uhr
Metallbelastung als Trigger chronischer Entzündungen
Dr. rer. nat. Katrin Huesker

OBERHAUSEN

9. Oktober 2019, 16.00-18.00 Uhr
Mitochondriopathie chronische Erschöpfung
Andrea Thiem, Ärztin

ROSTOCK

Bitte melden Sie sich für den Stammtisch unter Veranstaltungen@imd-berlin.de an 

Anmeldung