Informationen für Patienten

Die Auswahl der diagnostischen Möglichkeiten richtet sich nach der Fragestellung, welche die Diagnostik beantworten soll. Die nachfolgende Übersicht soll Ihnen helfen, die richtigen Test´s auszuwählen, auch um unnötige Analysen zu vermeiden.  

Ab sofort können Patienten auch wieder den LTT auf Sars-CoV-2 und den LTT-SARS-Differenzierung beauftragen.

Probentransport ins Labor:

Bitte beachten Sie, dass Blutproben für den LTT-SARS-CoV-2 Spikeprotein und den LTT-SARS-CoV-2 Spike-, Nucleokapsid-, Membranprotein LTT-SARS-CoV-2 am Folgetag nach Blutentnahme im Labor sein müssen. Wir empfehlen Ihnen die Nutzung von Post Express oder einen in Ihrer Region tätigen Overnight Kurier, der sicherstellt, dass die Blutproben am Folgetag bis 12.00 Uhr im Labor eintreffen.

Für die Untersuchung auf Antikörper können die Blutröhrchen auch per Post versendet werden.

Bitte verwenden Sie zwingend die mitgeschickten Schutzhüllen für die Blutröhrchen.

 Verdacht akuter Infektionsiehe Abbildung

1 Woche um Symptombeginn:  


SARS-CoV-2-Direktnachweis (PCR)

> 1 Woche nach Symptombeginn zusätzlich:  


Antikörpernachweise

  •   IgA (S1) – semiquantitativ (Titer)
  •   IgM (S1) - qualitativ
 
      Frage nach durchgemachter Infektionsiehe Abbildung
    SARS-CoV-2

    Humorale Immunität


    Antikörpernachweise

    •   IgG (Spike) – quantitativ (BAU/ml)
    •   IgG (Nc) - qualitativ
     

    Zelluläre Immunität


    T-Zell-Immunantwort
    LTT-SARS-CoV-2

    Endemische Coronaviren

    Humorale Immunität


    Corona-IgG-Blot

    Screening auf endemische Coronaviren 
    und SARS-CoV-2 - qualitativ

     

     Immunität nach Impfung siehe Abbildung

    Humorale Immunität


    Antikörpernachweis

    •   IgG (Spike) - quantitativ (BAU/ml)

    SARS-CoV-2 Neutralisationstest

    Zelluläre Immunität


    T-Zell-Immunantwort
    LTT-SARS-CoV-2


    Sie möchten Corona-Diagnostik anfordern?
     

    Patienten-Bestellformular Corona-Diagnostik